Käfer Strat

…die Geschichte der Käferstrat ist ein lange.

Im Alter von 17 Jahren verbrachte ich vier meiner sechs Wochen langen
Sommerferien in einer fleischverarbeitenden Fabrik in der Nähe meiner
Heimatstadt Quakenbrück, um das Portemonnaie aufzufüllen.

Bis heute esse ich keinen Kochschinken, weder Pizza Hawai noch andere
kochschinkenhaltige Nahrungsmittel. Aber es hat sich gelohnt.

So konnte ich dem befreundeten Musikerkollegen Jürgen “Willi” Wilhelm
den Auftrag geben, mir eine Strat zu beschaffen. Der kannte sich aus und
wußte, wo es gute Instrumente gab. Er besorgte mir eine Sunburst Strat
bestehend aus einem Tokai Korpus und einem ESP Hals. Dokumente aus der
Zeit belegen das. Hier Bilder aus 1989.

10907_582392565203544_698619086189503597_n10625153_596347227141411_7099924932882491477_n (2)

Nach kurzer Zeit machte sich aber der Geist der Zeit an dieser Gitarre
zu schaffen und das wunderbare Callahan Vintage Tremolo wich einem
Floyd Rose Tremolo incl. Ausfräsungen usw..

IMG_0179

Aus heutiger Sicht ein schmerzvoller Eingriff in das schöne Arrangement.

In den neunziger Jahren wurde die Gitarre wenig geliebt und verschwand
im Koffer. Irgendwann Anfang 2K gab es die Wiederentdeckung, der Lack
flog runter und sie entpuppte sich als wahres Vintage Schätzchen.

IMG_0190

Die Kloppmann Tonabnehmer verraten, was in Ihr steckt.

Dann kam 2016.

Eine dünne Schicht Nitrocelluloselack gab dem ohnehin schon fetten Ton mehr Definition. Kleinere Holzarbeiten gingen dem voran, um den Tremoloauschnitt kleiner zu machen und Oberflächenblessuren auszubesserrn.

Bis hierhin eine stolze Reise, die dieser Gitarre angedieh. Zum Glück hat sie an Qualität dazu gewonnen.

Real 60s SC von Kloppmann geben der Gitarre die richtige Note. Lediglich der Humbucker bleibt noch Baustelle :-). Das SchallerFloydRoseTremolo weicht ebenfalls in Kürze dem Original.